Grußwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Sie zum Deutschen Kongress für Parkinson und Bewegungsstörungen vom 7. – 9. März 2019 in Düsseldorf einladen zu dürfen.

Unter dem Motto „All-in-One“ werden die bisher parallel durchgeführten Kongresse der Deutschen Parkinsongesellschaft und des Arbeitskreises Botulinumtoxin in diesem Jahr erstmals zu einem Kongress fusioniert, der somit eine umfassende wissenschaftliche und klinische Plattform für das große Gebiet der neurologischen Bewegungsstörungen darstellt. Die traditionell starke Vertretung des Standortes Deutschland auf diesem hoch dynamischen Feld der Neurologie wird damit weiter gestärkt.

Der Kongress wird sowohl von aktuellen wissenschaftlichen Symposien als auch von Fortbildungsveranstaltungen getragen. Um allen Kongressteilnehmern eine möglichst flexible Teilnahme sowohl an den wissenschaftlichen und den Fortbildungsveranstaltungen zu ermöglichen, beinhaltet die Kongressgebühr – entsprechend dem o.g. Motto - erstmals die Zugangsberechtigung zu allen Veranstaltungsformen. Es kann also jederzeit frei zwischen wissenschaftlichen und Fortbildungsveranstaltungen gewählt werden. Wir hoffen, dass dieses Angebot gerade auch für unseren Nachwuchs attraktiv ist, dessen Förderung und Einbindung uns ein besonderes Anliegen ist.  

Zu den wissenschaftlichen Schwerpunktthemen des Kongresses gehören aktuelle Entwicklungen in der Biomarkerforschung, Früherkennung, Monitoring und Bildgebung von Parkinsonsyndromen, der Neurogenetik von Bewegungsstörungen, sowie der Pharmakotherapie, der Therapie mit Botulinumtoxin und der tiefen Hirnstimulation. Darüber hinaus werden selbstverständlich auch alle wesentlichen Facetten und die neuesten Erkenntnisse zur Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie aller weiteren neurologischen Bewegungsstörungen in Plenarveranstaltungen, Symposiumsvorträgen und Workshops beleuchtet und diskutiert werden. Der zunehmenden Bedeutung interdisziplinärer Versorgung Rechnung tragend möchten wir neben einem breiten ärztlichen und wissenschaftlichen Publikum auch wieder Teilnehmer aus den Bereichen der spezialisierten Pflege und der aktivierenden Therapien mit besonderen Programmpunkten ansprechen.

Wir freuen uns mit Ihnen auf einen anregenden Kongress mit spannenden Diskussionen und einen lebhaften Erfahrungsaustausch mit bekannten und neuen Kolleginnen und Kollegen. Neben dem fachlichen Programm bietet die pulsierende Rheinmetropole und nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf mit ihrer einzigartigen Mischung aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten, den Kongressbesuch kulturell zu bereichern.

Mit herzlichen Grüßen

Alfons Schnitzler - Kongresspräsident Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V.

Alfons Schnitzler
Kongresspräsident
Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V.

Harald Hefter - Kongresspräsident Arbeitskreis Botulinumtoxin e.V.

Harald Hefter
Kongresspräsident
Arbeitskreis Botulinumtoxin e.V.